bisexuell und polyamor ((noch) nicht kategorisiert)

weirdguy @, Donnerstag, 19. April 2012, 17:16 (vor 1985 Tagen)

tja, meine vorstellung von einem perfekten paar sind nunmal mehr als zwei menschen... zugegeben, es ist ja schon schwer genug die eine große liebe zu finden, und dann will ich gleich zwei? das ist schon ganz schön illusorisch, oder? aber sollte der fall unwahrscheinlicherweise mal eintreten, möchte ich mich nicht entscheiden müssen für eine/n von beiden... nun, das mit der freiheit ist natürlich wunderbar klar, solange es schön theoretisch bleibt, denn wo die liebe hinfällt... ich würde schon gerne meine wünsche ausleben, aber ich möchte ja auch die gefühle des/der anderen nicht verletzen.
auf eine anzeige, die ich irgendwo im netz mal zu dem thema geschaltet habe, also bisexuell und polyamourös, hab ich antworten gekriegt wie: ich sei ja krank, oder: ich solle es doch mal mit nem schwulen mann und ner hetero frau versuchen! wieso sollte ich mir den luxus zweier lover leisten dürfen, während die sich mit einem begnügen müssen und den zu allem elend auch noch teilen sollen? frauen, die sich auf sowas einlassen findet man ja auch an jeder ecke, und schwule, na ja, der letzte typ, in den ich verknallt war meinte, schwul und bi, das passt ja auch nicht richtig zusammen, und vielleicht hat er recht. kein halbwegs vernünftiger mensch würde einem schwulen oder einer hete ernsthaft raten, es doch mal außerhalb seiner sexuellen bezugsgruppe zu versuchen, oder?

so weit, so gut, es geht hier also um mich: männlich, 45(man schätzt mich mit schöner regelmäßigkeit deutlich jünger), 176, 63, langhaarig (werden grade dreads, ob ich sie im sommer abschneide?), lebenskünstlertagediebheimwerkerphilosophisticated, bisexuell, polyamorös, sensibel, pseudointelektuell, melancholisch(manchmal), misanthropisch(in grenzen), cosmopolitisch, postmaterialistisch (also finanziell meistens prekär), semi-vegetarisch, atheistisch, inkonsequent links, konsumkritisch, unkonventionell, lässig, multitalentiert und allround-dilettantisch, faul wie sau aber motivierbar, kurzsichtig, kopflastig, analytisch, ironisch, verspielt, zärtlich, lustig und nett und toll. . .

gut find ich (zufällige auswahl): kochen, coen brothers, jim jarmush, tom waits, tortoise, eels, henry mancini, chet baker, wallace and gromit, pippi langstrumpf, filme o. m. u. , gutes design, weizenbier, rotwein, douglas adams, max goldt, dolce far niente, single malt, monty python s flying circus, milchkaffee, stadt, strand und wald. . .

doof find ich (ebenso zufällig ausgewählt): autos, fussball, flugverkehr, menschenmassen, deutsches fernsehprogramm, astrologie, socken in sandalen, oberlippenbärte, handtäschchen, gesellschaftsspiele, arbeiten müssen, betroffenheitsjournalismus, techno/hip-hop/europop, eifersucht, besitzansprüche, jede form von gewalt

was ich attraktiv finde ist sehr unterschiedlich
natürlichkeit ist auf jeden fall ein plus,
übergewicht ist auf jeden fall ein minus...

ich bin eigentlich völlig harmlos


ach ja, ich wohn in bremen

bisexuell und polyamor

bruno @, Freitag, 20. April 2012, 11:10 (vor 1984 Tagen) @ weirdguy

Hallo weirdguy,

ja! Du sprichst mir aus der Seele. Würde mich über eine mail von Dir freuen und Sehnsüchte austauschen.
Lg bruno

bisexuell und polyamor

NeustartS-H/NMS @, Neumünster, Samstag, 21. April 2012, 12:11 (vor 1983 Tagen) @ weirdguy

...sehr sympathischer text...
fröhliche grüße aus s-h.
:-P

bisexuell und polyamor

hijodelaluna ⌂, NRW, Mittwoch, 25. April 2012, 15:53 (vor 1979 Tagen) @ weirdguy

Hallo,

weird bist Du weiß Gott nicht.
Allerdings kommt man sich wirklich so vor. Weiß eigentlich nicht, wo man hingehört.
Ich liebe meine Familie über alles. Als ich meine Frau kennen lernte, dachte ich, das Interesse für Jungs wäre nur ein Lückenfüller gewesen, bis die Richtige erscheint. Es hat nur wenige Wochen gedauert, bis ich auch wieder Jungs hinterher schielte.
Aber ja, ich bin mir ganz sicher, dass ich bi bin. Denn mich reizen Jungs wie Mädels gleichermaßen.
Dass sich meine Phantasien vornehmlich um Jungs drehen, würde irgendein bescheuerter Wissenschaftler wahrscheinlich wieder so deuten, dass ich doch schwul bin. Aber nein. Ich habe über zwanzig Jahre keinen boy mehr gehabt. Und verdammt es fehlt mir so sehr.
Deshalb meine Phantasien. Meine Frau stimuliert mich allemal, noch immer. Und auch andere Frauen, die ich mir verkneife, weil ich im Grunde eine treue Seele bin und weiter sein will.
Gott, wie ich das verdammte bi-sein hasse. Schwule und Lesben wissen gar nicht, wie sehr man darunter wirklich leiden kann.
Das verstehen nur echte Gleichfühlende.
Ich würde mich so freuen, wenn ich sie hier endlich gefunden hätte.

LG


hijo

bisexuell und polyamor

esthereissa, Sonntag, 02. November 2014, 11:09 (vor 1058 Tagen) @ weirdguy

Ich bin Ms.Esther, ich sah Ihr Profil und wurde interessiert, Sie zu kontaktieren, ich habe etwas vertraulich Diskus might Ihnen, so antworten Sie bitte direkt an

Meine Mailbox, esthereissa121@hotmail.com

Ms, Esther Eissa

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum